Kommunikation, das A und O jeder Beziehung

Du hast bestimmt schon mehrfach gehört, dass Kommunikation sehr wichtig ist. Gerade in der heutigen Gesellschaft kommunizieren wir auf die unterschiedlichsten Arten und Weisen. Zum einen sprechen wir mit anderen Menschen von Angesicht zu Angesicht. Allerdings schreiben wir auch mit ihnen über E-Mails, Chats und vieles mehr, wir telefonieren oder wir sehen uns einfach nur an. Denn unseren Körpern wurde das Kommunizieren bereits in die Wiege gelegt.

Hast du dich vielleicht schon einmal gefragt, wie eine Mutter erkennt, was ihr Kind braucht, wobei es sich für dich immer gleich anhört? Das ist die weitergegebene Kommunikation. Dadurch, dass sie eng mit ihrem Baby verbunden ist, hört sie die kleinen Nuancen in den unterschiedlichen Schreiarten und sieht ihrem Kind direkt an, was es braucht.

Natürlich ist es auch wichtig, wie man kommuniziert. Es gibt die unterschiedlichsten Wege, zu kommunizieren. Das Wichtigste ist, dass wir es tun, nicht anklagend, möglichst sachlich und vor allem so, dass wir all unsere Ängste und Sorgen mitteilen.

Viele Streitigkeiten entstehen daraus, dass Menschen nicht kommunizieren. Sie fressen ihre Sorgen und Ängste förmlich in sich hinein und irgendwann explodieren sie. Dann ist es eindeutig besser, einmal mehr zu sprechen, auch wenn es unangenehm ist, als seine Sorgen herunterzuschlucken und am Ende zu explodieren und damit unser Gegenüber schwerer zu verletzen als mit dem Aussprechen zuvor, oder?

Kommunikation ist in jeder Beziehung wichtig. In der Beziehung zu den eigenen Eltern, zu den Freunden, zum Partner, zum Arbeitgeber und den Kollegen. Selbst gegenüber Fremden ist die Kommunikation wichtig. Allerdings sollte man hierbei umso mehr darauf achten, auf der Sachebene zu bleiben.

Mehr zu „gewaltfreier Kommunikation“, kannst du ab Mitte des Jahres in unserem Buch lesen oder du unterstützt uns bei Steady, wo wir dich regelmäßig auf dem Laufenden halten. Hierbei hilfst du uns, mit einem kleinen monatlichen Beitrag, dass wir uns fortbilden können und effektiver und besser schreiben. Bis dahin stehen wir dir gerne auf unseren Social Media Seiten auf Facebook und Instagram oder per E-Mail über sorgen@kbookshelf.de zur Verfügung.

Kim und Kya

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]
12.01.2022 Auszug aus dem aktuellen Projekt: „Gewaltfreie Kommunikation“

Beitragsnavigation


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.