Die Welt ist voll mit Vorurteilen. Deutsche trinken Bier und essen Brezeln. Amerikaner sind dumm. Englische Frauen haben die größten Brüste und so weiter und sofort. Du kennst sicherlich viele weitere Vorurteile, die meisten davon sind nicht gerade nett. Warum auch? Nette Vorurteile nimmt man gerne entgegen.
Doch die meisten sind unfreundlich, beschämend und sexistisch. Sie gehen weit unter die Gürtellinie und das Schlimmste daran ist, dass wir ihnen jeden Tag aufs Neue begegnen. Ich muss gestehen, dass auch ich einige besitze. Wenn ich allerdings merke, dass sie in mir aufleben, gehe ich dagegen an. Nur, weil ich ein Positivbeispiel eines solchen Vorurteils gesehen habe, heißt das nicht gleich, dass es immer so ist, oder? Nur, weil mich ein großer Mann bedrängte, sind nicht alle großen Männer gleich. Nur, weil eine rothaarige Frau weinte, weinen nicht gleich alle.
Das sage ich mir immer wieder vor. Doch leider tun dies nur wenige. Ich habe vor zwei Jahren gelernt, achtsam durch die Welt zu gehen. Seitdem fallen mir noch mehr Menschen auf, die ihre Vorurteile leben. Ältere Menschen, die andere türkischer Abstammung anpöbeln, Menschen, die andere, welche leider auf der Straße leben, von oben herab ansehen oder auch Menschen, die zu Depressiven sagen: „Stell dich nicht so an, es könnte schlimmer sein.“
Dies alles stimmt mich traurig und bestärkt mich, darin, nur noch selten aus dem Haus zu gehen. Sehen wir einmal von der aktuellen Situation ab, meide ich die Menschen um mich herum, denn tagtäglich mit Vorurteilen konfrontiert zu sein, besser gesagt, sie zu sehen, tut mir unglaublich weh.
Ich selbst bin glücklicherweise in der meisten Zeit kein Opfer solcher Vorurteile. Ich habe eine helle Hautfarbe, blaue Augen und dunkelblondes Haar. Meine Makel weiß man nur, wenn man mich besser kennt, und kann diese somit nur selten in eine Schublade schieben.
Dabei könnten wir die Welt zu einem wesentlich schöneren Ort gestalten, wenn wir diese Vorurteile ein wenig zurückschrauben. Denn in jeder Kultur, Religion, Herkunft und Gesellschaft gibt es Menschen, die sich danebenbenehmen, doch diese sollten nicht alle prägen. Jeder Mensch ist unterschiedlich und sollte von allen Seiten betrachtet werden. Denn, wenn wir Vorurteile leben, zerstören wir am Ende Menschenleben. Willst du für so etwas verantwortlich sein?
Wenn man sich von einer Person abwendet, nur, weil sie an etwas anderes glaubt, weil sie anders aussieht oder ihr Herz einfach der eigenen Meinung nach nicht dem richtigen Geschlecht zugeordnet ist, ist das verkehrt. Die Person kann herzensgut sein, allerdings erkennt das niemand. Sie verfällt in Depressionen und das schlimmste Ende davon möchte ich nicht beim Namen nennen.
Daher rufe ich hier ganz offiziell dazu auf, dass auch du deine Vorurteile ablegst. Wenn du merkst, sie kommen auf, schiebe sie beiseite, lächel die Person an und wenn es möglich ist, lerne sie kennen.
Hast du selbst auch mit Vorurteilen zu kämpfen? Schreib uns gerne über sorgen@kbookshelf.de oder unseren Discord, wir immer für dich erreichbar.

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]
27.01.2021 Vorurteile

Beitragsnavigation


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.