Gerade in letzter Zeit hört man das Wort Narzissmus immer und immer wieder. Was bedeutet das wirklich? Ist jemand, der egoistisch handelt und denkt gleich ein Narzisst? Wenn ich heute einmal an mich denke, bin ich dann gleich ein Narzisst?
Hierbei kann ich dich beruhigen, das bist du nicht.
Es ist sogar wichtig, ab und an egoistisch zu sein und das zu tun, was für dich richtig ist, auch wenn anderen das vielleicht in diesem Moment nicht besonders gefällt. Du solltest dir am wichtigsten sein.
Was ist nun ein wirklicher Narzisst?
Tatsächlich habe ich mich mit diesem Thema intensiv auseinandergesetzt und muss sagen, dass mir in meinem Leben bereits einige Menschen von diesem Schlag begegnet sind. Die einen stärker, die anderen weniger ausgeprägt.
Ein Narzisst ist wie bei allen psychischen Erkrankungen, im Inneren stark verletzt und hat ein sehr geringes Selbstwertgefühl. Anders als bei den meisten, beginnt er nicht, sich selbst dafür zu verurteilen und zurückzuziehen, sondern versucht, sich als etwas Besseres und Größeres darzustellen.
Meist suchen Narzissten sich einen Menschen als Partner, der emotional sehr labil ist. Sie versprechen diesem, die Sterne vom Himmel zu holen. Gerade am Anfang einer Beziehung zeigen sie sich von ihrer besonders guten Seite. Sie sind da, wenn man sie braucht, sie helfen und scheinen der Traumpartner zu sein. Dies gelingt ihnen dadurch, da sie die Bedürfnisse ihrer Opfer kennen und diese in Perfektion erfüllen. Sobald der Partner emotional abhängig ist, wird begonnen, ihn auszunutzen. Sie nutzen ihn, um sich selbst besser darzustellen. So werden Streitereien vor den gemeinsamen Freunden begonnen, die schlechten Seiten des „Opfers“ aufgezeigt, alles Negative dargestellt. Zudem wird der Partner so intensiv kontrolliert, dass er die Kontakte zu seiner Umwelt abbricht. Für einen Narzissten gibt es nichts Besseres, als die volle Kontrolle zu erhalten. Ist der Partner ausgelaugt und am Ende, wird er meist fallengelassen und steht vollkommen alleine da. Die Freunde kehren ihm den Rücken, immerhin weiß der Narzisst alle Menschen in seiner Umgebung in Perfektion zu manipulieren und stellt sich selbst nach dem Aus als das Opfer dar.
Leider musste ich diesen Prozess bei einem mir sehr nahen Menschen beobachten, doch ich konnte nicht einschreiten, da er sich zurückzog. Solltest du ein Familienmitglied oder einen Freund haben, der Opfer eines Narzissten ist, lass dich nicht von ihm oder ihr abkapseln. Wenn sie oder er dir nicht zuhört, bleibe trotzdem da. Auch wenn es ein schreckliches Ende nimmt, kannst du sofort einschreiten und deinem Liebsten signalisieren, dass er oder sie nicht alleine ist. Das ist das Wichtigste. Solltest du selbst nach diesem Text merken, dass du bereits in den Fängen eines Narzissten bist, lass dir gesagt sein, du bist nicht alleine. Suche dir Hilfe.
Ich weiß selbst, wie schwer es ist, aus einer Beziehung auszusteigen, wenn man emotional abhängig ist, weil das danach wird zwar ebenfalls Kraft kosten, doch diese Kraft wendest du für dich auf und nicht für einen Menschen, der dich nur für seine Zwecke ausnutzt. Es gibt viele Hilfsstellen. Gerne kannst du uns auch kontaktieren unter sorgen@kbookshelf.de oder auf unserem Discord. Wir werden dir so schnell es uns möglich ist, antworten.
Du bist nicht alleine, du bist stark und vor allem bist du eine wunderbare Person!
Solltest du merken, dass du selbst Anzeichen für Narzissmus besitzt, kannst auch du dir helfen lassen. Suche dir einen Therapeuten und beginne, mit diesem zu kommunizieren. Narzisstisches Verhalten kann nicht ganz aufgehalten werden, allerdings kannst du lernen, damit umzugehen, sodass du niemanden mehr verletzt.
Wir sind bei dir.

Kya

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]
22.05.2021 Narzissmus

Beitragsnavigation


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.