„Liebes Tagebuch,

aktuell ist wieder eine der schwierigsten Situationen in meinem Leben, bitte hilf mir. Ich fühle mich so alleine und einsam, auch wenn ich Menschen um mich herum habe, die mir vermutlich helfen würden.
Ich weiß, es ist eine Situation aus der nur ich alleine herauskommen kann. Doch ich habe das Gefühl, nicht stark genug zu sein. Was soll ich nur tun?“
So sahen einige meiner Tagebucheinträge bis vor wenigen Monaten noch aus. Auch heute bin ich wieder in einer solchen Situation, doch ich weiß, ich muss damit nicht alleine klarkommen. Im Gegenteil, ich kann meinen Freunden und meiner Familie jederzeit Bescheid geben und sie sind bei mir, auf ihre möglichste Art, sei es per WhatsApp, Telefon oder sogar persönlich. Ich habe mir mit ihnen ein Netzwerk geschaffen, sodass sie sich abstimmen können und wenn einer nicht weiter kommt, den anderen einschalten kann. Kim und einer meiner besten Freunde haben die Telefonnummer meiner Mutter, sodass sie sie kontaktieren können, wenn ich wieder im Boden versinke und es selbst nicht mehr schaffe.
Das war leider nicht immer so. Im Gegenteil auch heute habe ich Angst davor, meinen Eltern und meinen Freunden eine Last zu sein. Allerdings kommuniziere ich das mittlerweile und das ist sehr wichtig. Sie würden sagen, wenn sie gerade keine Zeit und keine Lust hätten, doch wenn es mir wirklich schlecht geht, sind sie da.
Auch wenn du dich deiner Familie nicht anvertrauen kannst, rate ich dir, dir ein Netzwerk an Freunden aufzubauen, eine Art zweite Familie, denen du vollkommen vertraust und bei denen du dich immer melden kannst. Glaube nicht, dass du alleine bist, denn das bist du nicht. Wenn du denkst, dich niemandem öffnen zu können, empfehlen wir dir, eine Notfallhotline zu kontaktieren, oder schreib uns an unter sorgen@kbookshelf.de. Wir sind gerne für dich da und hören dir zu.
Wir sind keine Therapeuten, daher werden wir dir keine professionellen Ratschläge geben können, doch aus eigener Erfahrung können wir dir sagen, dass es hilft, sich zu öffnen und keine Angst uns belastest du niemals.
Du schaffst alles, du bist stark und wunderbar und niemals alleine.

Kya

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]
22.03.2021 Hilfe

Beitragsnavigation


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.