Hallo ihr Lieben, heute schreibt mal euer Engel. Seid ihr gerade verliebt oder mögt jemanden sehr? Habt ihr euch in diesem Zusammenhang schon mal gefragt, ob ihr denn auch jeden lieben dürft?


Früher machte ich mir darüber nie wirklich Gedanken. Ich habe sehr früh einen Jungen kennengelernt und fast jede freie Minute mit ihm verbracht. Ich wusste, dass da eine Verbindung zwischen uns ist, aber Liebe? Was definiert Liebe? Dann wurden wir älter und wir lebten uns leider auseinander. Was mir weh tat, ihm vermutlich auch, aber das ist eine andere Geschichte.


Aufgrund meiner Behinderung werde ich anders wahrgenommen wie andere Mädchen und zog mich, was einen Freund betrifft, schüchtern in mein Schneckenhaus zurück, aus Angst, einen Fehler zu begehen. Ich gab mir nämlich die Schuld für das Auseinanderleben meines damaligen Freundes aus der Kinder- und Jugendzeit.


Unser Teufelchen, half mir zurück zu meinem starken Ich. Dennoch habe ich geliebt. Ich habe eine tolle Familie und Freunde. Mein bester Freund und ich sind immer füreinander da, auch wenn wir uns mal länger nicht sehen. Ich habe ihn sehr lieb und er mich.


Und dann mein Teufelchen hier. Er war für mich einfach da und ich auch für ihn und wenn es nur für die Langeweile der Zugfahrt zur Arbeit war. Wir schrieben täglich und er wuchs mir immer mehr ans Herz. Ich dachte nur nie an die Art Liebe für eine Beziehung bis zu einem bestimmten Tag. An dem Tag schrieb die Schwester vom Teufelchen, ob ich in ihn verliebt sei. Aber war ich wirklich verliebt? Darf oder besser muss ich mich gleich verlieben, nur weil ich jemanden so sehr mag? Ich dachte lange über diese Frage nach.
Mittlerweile bin ich ja verheiratet – nein nicht mit dem Teufel, er hat eine wunderschöne Succubus an seiner Seite – sondern mit meinem Mann.


Und ich liebe ihn, dennoch liebe ich auch meine Kya hier, in ihr habe ich meine Seelenverwandte gefunden, was die weibliche Seite betrifft und das Teufelchen liebe ich auch, sowie seine Succi und natürlich meine Familie.


Also kam ich abschließend zu dem Entschluss. Ja, ich darf jeden und mehrere Personen lieben.
Wichtig ist, dass es aufrichtig ist und man sich sicher und im Klaren darüber ist, wem man sein Herz anvertraut und wessen Herz man behüten kann, ohne es zu verletzen. Darüber hinaus sollte man nicht vergessen, dass Liebe nicht immer auf Gegenseitigkeit beruht, auch wenn es so noch schöner ist. Man kann jemanden lieben ohne zurückgeliebt werden, aber das ist vollkommen egal, denn viel wichtiger ist, wie bereits geschrieben: „wessen Herz man behüten kann, ohne es zu verletzen“.


Liebe kann so gesehen wunderschön, aber auch genauso gut zerstörerisch sein, ohne, dass man es selbst bemerkt. Aber auch das kann einem egal sein, wenn man sich selbst damit treu bleibt.

Wie seht ihr das Thema? Denkt ihr, man darf jeden lieben? Schreibt uns gerne in die Kommentare für einen gemeinsamen Austausch. Ihr erreicht uns auch über Facebook und Instagram und unsere E-Mail-Adresse: sorgen@kbookshelf.de.

Liebe Grüße

Kim

Du kannst uns gerne auf unserer Steady Seite unterstützen, damit wir effektiver arbeiten können und uns durch Kurse, bessere Schreibprogramme und vielleicht irgendwann auch mehr Zeit, verbessern können. Zum einen erhältst du dort Einblicke in unsere Bücher, kannst uns mit Tipps, Ideen und Anregungen unterstützen, Testleser werden und erhältst je nach Paket auch ein kostenloses E-Book unserer veröffentlichen Bücher.

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]
19.02.2022 Darf ich jeden lieben?

Beitragsnavigation


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.