Wir stehen jeden Morgen auf, ziehen uns an, frühstücken etwas und fahren unseren gewohnten Weg zur Arbeit. Abends dann kommen wir wieder nach Hause, kochen, essen etwas, räumen auf und schauen meist etwas im Fernsehen und gehen schlafen.
Viele Menschen sind unzufrieden, meckern über die Arbeit, den ein oder anderen Kollegen oder den Chef. Sie kommen nach Hause und müssen sich erstmal Luft verschaffen von dem ganzen Stress. Meist geht diese negative Energie dann auf den Partner oder sogar die Kinder über.
Aber müssen wir überhaupt arbeiten? Bestimmt denkst du dir jetzt: “Natürlich muss ich arbeiten, wie soll ich sonst Geld verdienen, um zu überleben.” Jedoch meine ich es anders. Wir sollten nicht leben, um zu arbeiten, sondern eher arbeiten, um zu leben. Ja, das ist ein Unterschied. Viele Menschen richten ihr ganzes Leben nach der Arbeit aus und das sogar für Arbeit, die ihnen nicht mal richtig Spaß macht. Wieso also nicht etwas Neues versuchen? Okay für viele ist dieser Schritt sehr gewagt und viele möchten ein sicheres Standbein haben, das verstehe ich. Aber auch ihr könnt euer Leben zum Positiven verändern. Ihr könntet euch eine Liste schreiben, mit Dingen, die euch guttun und Spaß bereiten. Oder ihr geht als Ausgleich zum Tag eurem Hobby nach. Ich zum Beispiel male sehr gerne und merke, wie es meine Seele entspannen lässt und ich die Welt um mich herum abschalten kann. Wenn ihr kein Hobby habt, dann versucht einfach verschiedenes aus. Ich bin sicher, ihr werdet etwas finden, was euch gefällt.
Mein zweiter Tipp ist: verändert euer Leben. Steht zum Beispiel eine halbe Stunde früher auf und geht eine Runde laufen und startet frisch in den Tag. Vielleicht ist eine Morgenmeditation auch etwas für euch. Kya hat sicher etwas Passendes auf ihrem YouTube-Kanal, was euch weiterhelfen kann. Eine andere Idee ist, dass ihr einfach mal einen anderen Weg zur Arbeit nehmt. Wohnt ihr vielleicht gar nicht so weit entfernt von der Arbeit, dann geht zu Fuß oder nehmt das Fahrrad. Achtet dabei mal genau auf den Weg. Wisst ihr wirklich, wie die Gebäude auf dem Weg aussehen? Habt ihr Pflanzen in einem Garten oder dem Straßenrand, Graffiti an einer Hauswand oder etwas anderes entdeckt? Genauso könnt ihr auch zum Feierabend einen anderen Weg nehmen oder ihr geht nach der Arbeit spazieren. Nehmt zum Beispiel euren Partner und oder Kinder mit und erzählt euch draußen die Pläne für das Wochenende.
Wie ihr merkt, es gibt so viel Schönes um die Arbeit herum, dass es sich lohnt, auch links und rechts zu schauen. Denn wir arbeiten nur, um zu leben und um dadurch die schönen Dinge im Leben zu vereinfachen.
Testet es einfach mal aus und berichtet, wenn ihr möchtet.

Eure Kim

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]
17.04.2021 (Kim) Muss ich arbeiten?

Beitragsnavigation


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.