Ahoi, Helau und Alaaf,

so heißt es in der Narrenzeit doch immer. Jedes Jahr aufs Neue fahren Züge durch unsere Städte. Menschen verkleidet als Funkenmariechen, Prinzessinnen, Prinzen, Cowboys, Hexen und so viel mehr.
In dieser Zeit dürfen wir einmal so richtig die Sau rauslassen, Spaß haben und einfach durchdrehen.
Doch auch diese Zeit hat in diesem Jahr einen sehr faden Beigeschmack. Genau genommen, den wohl Schlimmsten, zumindest, wenn ich meiner Umgebung trauen darf.
Die Erinnerungen an letztes Jahr liegen noch tief in uns. Feiern, Partys und Spaß waren uns zu dieser Zeit gegeben. Niemand ahnte, welche Folgen dies haben wird. Allerdings wäre der Virus ohne die Narrenzeit vielleicht niemals so rasant ausgebrochen, oder?
Ich bin mir da nicht sicher. Denn die Menschen, die sich auf Feiern trafen und dort ansteckten, wären stattdessen arbeiten gegangen, auf Geschäftsessen oder -events gewesen und hätten sich womöglich dort angesteckt.
Ich muss gestehen, dass ich nicht der Fastnachtsgänger (ja, so nennen wir es hier in der Gegend) bin, aber auch mir fehlt diese Zeit.
Menschen in ihren Verkleidungen bewundern, verrückte Menschen durch die Straßen rennen sehen, Berliner in den unterschiedlichsten Geschmacksrichtungen und die große Party in den Innenstädten. Nichts davon wird dieses Jahr geschehen…Vielleicht der Berliner, nur leider nicht mehr.
Jedes Jahr sitze ich an einem Tag in meinem Feenoutfit auf der Arbeit, erhalte Komplimente und werde bewundert. Für mich ist das der Auftakt für ein Jahr voller Live-Rollenspiele. Tatsächlich hatte ich im letzten Jahr bereits damit gerechnet, dass es im Februar das erste und letzte Mal war, dass ich dieses Kostüm trug. Doch, dass es sich bis in dieses Jahr ziehen würde, damit hatte selbst ich nicht gerechnet.
Dennoch sollten wir diese Zeit genießen. Redet mit euren Freunden, seht euch Aufnahmen an und genießt die leckeren Berliner, um daran zu gedenken.
Bald werden wir den Berggipfel erreichen und dann wird es auch wieder möglich sein, die Narrenzeit gebührend zu feiern, mit Speis, Trank und vor allem ausgefallenen Kostümen. Vielleicht sparst du dieses Jahr das Geld und dein Outfit sticht im nächsten umso fetziger oder du nutzt die zusätzliche Freizeit, wenn du sie besitzt und bastelst dir ein eigenes ausgefallenes Kostüm, dass du schon immer haben wolltest.

Liebe Grüße,

Kya

Wenn du fragen, Sorgen oder Ideen hast kannst du uns gerne ins Gästebuch schreiben oder du sendest uns eine E-Mail unter: sorgen@kbookshelf.de oder joine unserem Discordserver.

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]
15.02.2021 Fastnacht

Beitragsnavigation


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.