Du kennst das vielleicht genauso gut wie wir. Ende des Jahres wird man von allen gefragt, welche Neujahrsvorsätze man sich selbst setzt. Viele wollen in Urlaub fahren, sich verbessern, zehn Kilo abnehmen, keine Süßigkeiten mehr zu sich nehmen und so weiter und sofort.
Doch oftmals sind all die Vorsätze, die wir uns noch zum neuen Jahr setzen, bereits nach wenigen Tagen vergessen. Sport wird ausgesetzt, denn man möchte das neue Jahr “ruhig” angehen lassen und verschiebt das Ganze auf die nächste Woche und die nächste und so weiter. Die Süßigkeiten von Weihnachten sind noch da und es wäre doch schade, wenn diese nicht gegessen werden würden, die Plätzchen und die Schokolade lachen einen einfach an.
In diesen Momenten werden wir bereits schwach und legen alle guten Vorsätze ab und wir beginnen, eine Abwärtsspirale der Frustration und des Selbsthasses. Alles, was wir das Jahr über erreichen, wird überzogen von dem Schatten, da wir zu Jahresbeginn unseren Vorsätzen nicht nachkamen. Das ist einer der Gründe, warum ich seit einigen Jahren keine Neujahrsvorsätze mehr setze.
Vielleicht fragst du dich, wie ich dann vorankommen will, doch ganz ehrlich, hätte man mir vor zwei Jahren gesagt, dass ich heute einen Blog schreibe, hätte ich diese Person wohl ausgelacht. Auch, dass ich mit schreiben Geld verdiene oder mein erstes Buch bereits beendet und das Zweite in der Rohfassung begonnen habe. Doch all dies ist geschehen und das Ganze ohne Neujahrsvorsätze. Denn ich stecke mir etwas ganz anderes: Ziele.
Ich schreibe mir Ziele auf, erreichbare und messbare Ziele, kleine Ziele, die zu etwas Großem führen und die mich vor allem stärken. Ich liebe es zu schreiben, daher war mein erstes Ziel, diesen Blog zu eröffnen. Mein jetziges Ziel ist ein immer wiederkehrendes: Ich möchte diesen Blog leben lassen. Regelmäßig neue Ideen, Kreationen und vieles mehr. Ich möchte Leben hineinbringen, einen Austausch mit den Lesern gewinnen, sodass ich am Ende des Jahres vielleicht gemeinsam mit Kim und euch eine kleine Community aufgebaut habe, die sich gegenseitig unterstützt. Dies alles hilft mir, mein großes Zehnjahresziel zu verfolgen, denn Kim und ich wollen irgendwann gemeinsam etwas Großes aufbauen und der Blog ist ein Beginn davon.
Ein weiteres Ziel ist es bis zum Jahresende mein Buch auf Wattpad zu veröffentlichen und mindestens zwei Bücher zum Thema Mindset geschrieben zu haben. Solltest du mich dabei unterstützen und regelmäßig über den aktuellen Status informiert werden wollen, kannst du dies gerne über Steady tun.
Außerdem möchte ich an mir selbst arbeiten, noch stärker werden und mit meinen Freunden viel Zeit verbringen, ob nun real oder online, das ist gleich. Denn gegen Corona kann ich nichts unternehmen, doch ich kann es auslachen, indem ich mich an die Vorgaben des Gesetzes halte und dennoch meine Freunde über Cams sehe, mit ihnen spreche und meine Zeit mit ihnen verbringe.
Noch ein Ziel ist es, mich dieses Jahr, passend zu meinem großen Ziel weiterzubilden. Ich möchte mehr zum Thema Mindset lernen, wie Social-Media-Marketing funktioniert, wie ich eine Homepage noch interessanter gestalten kann und und und. Natürlich alles gemeinsam mit meinem Engel, denn ohne sie, kann ich den Himmel nicht erreichen.
Nun, wenn für dich Vorsätze reichen, ist das vollkommen in Ordnung, doch ich weiß, dass Ziele viel mehr ausmachen als Vorsätze. Stecke dir erreichbare Ziele, rede mit Menschen darüber, nimm dir Belohnungen vor, wenn du sie erreichst und schreibe dir alles auf, was du auf deinem Weg erreichst.

Hier noch ein paar Ziele, die du dir für das neue Jahr nehmen kannst:
– Mehr Zeit mit Familie und Freunde verbringen (auch virtuell)
– Einmal die Woche eine gute Tat vollbringen (das kann sogar ein Lächeln sein)
– Ein Erfolgstagebuch führen
– Ein Gute-Momente-Tagebuch führen
– Mehr Zeit für dich
– Mehr Pausen für dich
– Einen Traum verfolgen und dir eine Liste mit kleinen Zielen schreiben, welche du nach und nach erreichst (wie bei uns der Blog)
– Über deine langfristigen Ziele sinnieren
– Dich selbst fortbilden, in etwas, dass dir sehr wichtig ist (Sprachen, Sport, Musik, schreiben, nähen, andere Hobbys)
– An die frische Luft oder in die Natur gehen

Nun sage uns, was sind deine nächsten Ziele?

Wenn du fragen, Sorgen oder Ideen hast kannst du uns gerne ins Gästebuch schreiben oder du sendest uns eine E-Mail unter: sorgen@kbookshelf.de oder joine unserem Discordserver.

Click to rate this post!
[Total: 1 Average: 5]
09.01.2021 – Neujahrsvorsätze

Beitragsnavigation


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.